Leipzig h├Ârt nicht auf, j├╝nger zu werden. Zwischen monumentalem Prunk und dem Schick der Ostzeiten erfindet die Stadt Ihre ganz eigene Handschrift immer wieder neu. Herzlich Willkommen in einer in der kontroversesten Wohlf├╝hl-Metropole Europas, die in keine Schublade passen mag. Goethe nannte es ein Klein-Paris, Tourismus-Strategen das bessere Berlin und selbst vor Ort ist man Hypezig, Lovezig und L├Ąpzsch. Vom Hotel aus m├╝ssen Sie quasi nur vorbei an der Fu├čball Arena und stehen mitten in der Stadt.

 

Augustusplatz: Der Mittelpunkt der Stadt samt Gewandhaus, MDR-Trum und Oper

Ob Buchmesse, Wave-Gothic-Treffen oder Bundesliga in der RB Arena: Lassen Sie sich Zeit f├╝r eine pulsierende Gro├čstadt, die weder die Gr├Â├čte noch Wichtigste ist, aber ├╝berall mitmischt und damit sicher nicht aufh├Âren wird. Investoren loben vor allem Leipzigs Europa-zentrale Lage, Anbindung und Internationalit├Ąt. Studenten und junge Familien lieben die Unverkennbarkeit und ungebrochene Leipziger Freiheit. Dank einer lebendigen Studenten- und Jugendkultur kann die Stadt auf immer neue Impulse der heranwachsende Generationen bauen und unterst├╝tzt Kunst und Kultur traditionsbewusst sowie tatkr├Ąftig neue Industrie- und Handelsbranchen.

 

Bundesverwaltungsgericht: In Leipzig werden verfassungsrechtliche Fragen f├╝r ganz Deutschland entschieden.

Wenn Sie Leipzig historisch entdecken m├Âchten, finden Sie sich als Spatz in einem Berg aus Brotkr├╝meln wieder. Zahlreiche Museen erz├Ąhlen von der ehemaligen Pelz- und Verlagsstadt bis hin zu den Regimen des 20. Jahrhunderts. F├╝r die Friedliche Revolution f├╝hrt Sie ein mehrsprachiger Audio-Guide mit kostenloser App durch das Zentrum. Leipzig ist ein einzigartiges Puzzle der Zeiten. Schlendern sie zwischen den Mauern des Barock, der Gr├╝nderzeiten und wuchtigen Prachtbauten bis in die abenteuerliche Suche nach ├ästhetik zeitgen├Âssischer Architektur.

Goethe, Bach, Nietzsche und Merkel ÔÇô alle waren hier und gaben Leipzig die Patina k├╝nstlerischen Schaffens, politischer und unternehmerischer Weltoffenheit und Revolution. Von Sprechern aus der Ukraine bis Bayern raunen die Stra├čenfetzen, was das Kosmopoliten-Herz hoch schlagen l├Ąsst. Vor allem aber Franzosen und Spanier haben die Stadt f├╝r sich erobert erobert.

 

Innenstadt: Innerhalb des Rings dauert kein Weg l├Ąnger als f├╝nf Minuten.

Die Leipziger Oper und das Gewandhaus stehen sich gegen├╝ber und genie├čen weltweite Beachtung.

Neben den Malls am Hauptbahnhof und den aus dem Ei gepellten H├Âfen am Br├╝hl, l├Ąsst Leipzig 25 Jahre Grunderneuerung hinter sich. Wer einfach nur shoppen will, kommt daher ganz zur rechten Zeit und ganz auf seine Kosten: Die Innenstadt ist mit einem Labyrinth aus Passagen und G├Ąngen durchzogen, die Im Sommer k├╝hl und im Winter trocken halten.

 

Wenn Sie fernab der Ketten auf der Suche nach Besonderem sind, gelangen Sie mit der Tram in f├╝nf Minuten wieder ins In-Viertel Lindenau, direkt am Hotel. Oder Sie wagen sich in Richtung S├╝den ins Hipster-Eldorado der S├╝dvorstadt. Ein paar Gehminuten weiter wartet das politisch standhafte Connewitz voll innovativer Wohn- und Kulturprojekte auf.